Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
24. Oktober 2012 3 24 /10 /Oktober /2012 17:13

Wie Hasina die Freundschaft zwischen Bangladesch und Indien ansieht, ist ihr ganz Persönliches. Es hat mit ihrem mangelnden erblichen Bewusstsein zu tun. Es hat damit zu tun, dass ihr das politische und geschichtliche Wissen erheblich fehlt. Die militärische Intervention seitens Indiens ist nicht deswegen gewesen, dass die Inder für die Bengalen besonders Lieb hatten.

 

Der damalige East Pakistan bzw. heutiges Bangladesch besteht aus einem Gebiet, das sehr entfernt von West Pakistan bzw. von heutigem Pakistan ist. Das Gebiet, das East Pakistan bzw. das heutige Bangladesch ausmacht, ist mit der ländlichen Grenze (land boundary), 3/4  von Bangladesch von Indien angegrenzt. Daher wäre es für Indien kein Risiko gewesen, ein solches Gebiet, dessen 80% Einwohner Muslimen sind, politisch und militärisch  gegen die militärische Regierung Pakistans zu unterstützen.

 

Es wäre für Indien immer ein Vorteil gewesen, wenn dieses Gebiet unabhängig wäre bzw. von Pakistan löste, da  Indien schon vor dem 1971 Krieg  zwei Kriege mit Pakistan hinter sich hatte, habe zu dem Schluss gekommen, dass im Falle East Pakistan ein unabhängiger Staat wäre, hätte es im Ostpakistan ( heutiges Bangladesch) kein Kriegsfront mehr geben würde und Indien ihre gesamten Truppen auf der Westpakistan-Front mobilisieren könnte. Das ist für Indien ein politisch-militärische Strategie oder kann man auch Ziel sagen, gewesen den Guerillakrieg der Bengalen gegen das Militär Westpakistans zu unterstützen.

 

Den Guerillakrieg haben die Bengalen erst gegen das westpakitanische Militär mitten drinnen in East Pakistan begonnen. Das Nachbarland Indien hat die Guerillas mit den russischen Waffen ausgerüstet. Indien ist auch völkerrechtlich begründet gewesen, dieser Guerilla zu unterstützen, da dort in Indien über 10 Millionen Flüchtlingen aus Eastpakistan gaben. Warum alles geschehen ist, ist eine lange Geschichte konkretisiert wurde, als Awamiliga die nationale parlamentarischen Wahlen im Dezember 1970 und im März 1971 besiegt hatte und das Militär in Verschwörung mit Bhutto diesen Wahlsieg nicht anerkannte. Danach habe das Militär die Versammlung der Bengalen verboten und die Militäraktion in East Pakistan angeordnet.

 

Die Grundlage für ein unabhängiges Bangladesch wurde aus dem Gebiet von East Pakistan entstanden und nicht in Indien. Indiens Unterstützung kam für die Guerillas, als Indische Regierung mit dem Problem der Flüchtlingen überfordert war und der Rückkehr der Flüchtlingen sei nur möglich erschienen, wenn East Pakistan unabhängig wäre und dort "Military rule" beenden würde.

 

Der Artikel wird weiter bearbeitet.

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Alamgirkingpin