Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Oktober 2011 7 23 /10 /Oktober /2011 08:00

Es ist erfreulich, dass am Ende dieses Jahres die volle "sovereignty" Iraks hergestellt würde. Irak wäre dann ein souveränes Land und die Iraker wären dann eine souveräne Nation. Im freiem Irak würde es auch keinen Grund mehr geben, für die  ethnischen Gruppen ihre Konflikte weiter zu tragen. Es gibt kein Land wo verschiedene ethnischen Gruppen nicht gibt. Indien ist auch ein Beispiel dafür. Wenn jeder Bürger in einem freien Land seine Aufgabe macht, wäre das Beste für die Wirtschaft eines Landes, die widerum zur politischen Stabilität führt. Der Konzept des Staates ist aus dem Grundkonzept "Zusammenleben", das eine organisierte poltische "community" darstellt und unter einer Regierung steht, entstanden. Wenn jeder mit anderen gut um zu gehen lernt (das bedeutet nicht Interessen-Konflikten nicht getragen würde), leistet man sich einen Beitrag zu der Gesellschat und indirekt zu dem Staat. Je mehr die Interessen Gruppen in einem Staat gibt, die die Interessen der dazu gehörigen Gruppen bündeln und organisiert zu realisieren treiben, desto reifer wäre die poltische Kultur eines Landes. Der Konzept "developed polity" wäre die Nennung einer solchen poltischen Kultur. Man kann es auch "institutionelle Politik" nennen.  Iraker müssen jetzt beweisen, dass sie auch fähig wären in einem freien Land ihre Freiheit sinnvoll zu nützen, nicht zu missbrauchen und die Fortschritte in allen Bereichen, die wegen ihres autoritären Regimes in der Vergangenheit und wegen der ausländischen Militärintervention nicht möglich wäre, zu erzielen. Freiheit ist die Bedingung für die geistige Entwicklung. Wirtschaftliche Entwicklung eines Landes ist auch davon abhängig. Irak hat jetzt die besten Bedingungen für seinenTraum zu verwirklichen.

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Alamgirkingpin