Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Februar 2013 1 18 /02 /Februar /2013 23:48

Ich möchte über die Gründe der Streitigkeiten zwischen Jamat-i-Islami und der Regierung in Bangladesch nicht erläutern bzw. vermeiden. Wie erfolgreich der Streik, den die Jamat-i-Islam im ganzen Land am 18. Februar gerufen hatte, würde ich auch nicht darüber schildern.

 Eines müsste ich dazu sagen, dass diese Regierung, die jetzt Bangladesh regiert äußerst korrupt ist. Es ist bewiesen, dass diese Regierung korrupt ist.

 

Bangladesch besteht aus 85% Muslimen.

 

In Indien gibt es auch hindunationalistische Partei. In vielen Ländern gibt es religiöse Parteien. Im Kontinent Europa gibt es auch moderne religiöse Parteien.

Jamat-i-Islami ist auch gegen die Unabhängigkeit Pakistans bzw. gegen die Teilung Indiens gewesen.

 

Ich bin kein Anhänger der Jamat-I-Islami. Ich besuche auch keine Moschee. Ich bin jedoch nicht stolz darauf.

 

Das Verbot der Jamat-i-Islami kann nicht das Problem unseres Landes lösen. Was ist mit der Padma-Brücke, was ist mit dem Hall-Mark Skandal? Was ist mit dem Börsenskandal? Was ist mit der Industrieminister Suronjit? Was ist mit vielen anderen Skandalen? Sind die Jamat-i-Islami dafür verantwortlich? Was läuft an der bangladeschindischen Grenze? Wie viele Bengalen haben die Grenzpolizei Indiens getötet? Was ist mit dem giftigen Alkohol- Exporte Indiens durch die illegalen Wege nach Bangladesch? Ist Jamat-I-Islami dafür verantwortlich? Wie viele Menschen sind im Jahre 1974 gestorben, als der Gründer unserer Nation Shaikh Mujibur Rahman das Land regierte. 1, 5 Millionen Bengalen. Ist Jamat-i-Islami dafür verantwortlich.

Ich bin kein Anhänger der Jamat-i-Islami. Das Verbrechen, das die Jamat-i-Islami damals gegen die Menschheit begangen ist, bin ich dagegen. Ich verstehe jedoch, warum Jamat-i-Islami an der Seite Pakistans gestanden war. Jamat-i-Islami ist auch gegen die Gründung Pakistans gewesen bzw. für die Einheit aller Muslimen in der damaligen Indischen Union gewesen. Es ist daher normal, dass sie wiederum die Muslimen nicht teilen wollte. Ich war nie für Pakistan gewesen. Ich bin nicht für Pakistan. Aber man sollte doch auch die Jamt-i-Islami verstehen. Wenn diese Partei gegen die Gründung Pakistans gewesen ist, ist es auch normal, dass diese Partei gegen die Gründung Bangladesch sein sollte, da diese Partei die Muslimen weiterhin nicht schwächen wollte. Die katastrophale Teilung Indiens. Fast 2 Millionen Menschen wegen Ängste der Hindus nach West Pakistan und East Pakistan geflüchtet und  sind unterwegs gestorben . Warum sind so viele Biharis aus Indien nach damaligen East Pakistan gekommen ? War dort in Bihar ein Paradies gab? Was hat BGP bzw. die Hindu-Nationalistische Partei in Indien gemacht? Wie ist die Lage der Muslimen in Indien? Alles müsste man im Gedanken einbeziehen, wenn man die Partei Jamat-i-Islam verbieten will.

Dann kommt unsere Sprache. Ich bin froh, dass wir unsere Muttersprache bengalisch haben.

Andererseits Pakistan hat damals versuch Urdu als nationale Sprache durchzusetzen. Ich bin dagegen. Was ist denn mit dem damaligen West Pakistanern? Urdu war keine Muttersprache der Bevölkerung der 4 Provinzen wie Punjab, sind, Beluchistan und North West Frontier Provence. Urdu war nicht die Muttersprache der Bengalen, Punjabis, Sindhis, Beluchis und Pathans. Urdu war und ist die Sprache der Muslimen einiger bestimmten Regionen in Indien.  Es sei denn, Urdu ist eine importierte Sprache und war nicht die Muttersprache keiner Nationalitäten (Bevölkerungsgruppen) Pakistans.Nur wir wollten Urdu als nationale Sprache nicht haben, obwohl Urdu für andere 4 Nationalitäten im damaligen Pakistan und heute noch problematisch ist. Der Grund für die Einführung der Urdu-Sprache war damit begründet, um mit einer Sprache die Kommunikation unter der verschiedenen ethnischen Gruppen zu fordern. Aber nur wir sind dagegen gestanden. Wirtschaftliche und politische Unterdrückung, seitens  Pakistans war nicht akzeptabel und daher ist auch Bangladesch gegründet. Jamat-i-Islam hat damals diese Sache anders angesehen, mit der Logik, dass dieses Problem anderweitig zu lösen war. Das ist nicht ohne Gründe. Was ist mit unseren Flüssen. 40 Jahre sind vergangen und ist dieses Problem  nicht gelöst. Andererseits Awamiliga will Indien Transit und Transhipment gewähren. Hat es eine Logik? Warum sich West Bengal von der Zentralen Regiegung Indien nicht trennen will.  Was ist mit Assam? Was ist  mit Meghalaya? Was ist mit Tripura? Was ist mit Manipur und was ist mit Mizoram? Es sei denn, nicht nur wir, sondern auch viele in Indien dieses Problem hatten bzw. haben. Daher hat es auch Logik dafür, dass die Jamat-i-Islami unsere Probleme mit Pakistan damals anders angesehen haben.

 

 

In Europa sind viele Moschee entstanden und entstehen immer noch. Mansche Politiker haben auch schon angefangen zu sagen, dass Islam nicht mehr außerhalb der europäischen Gesellschaft steht.

 

Und bei uns sind die sogenannten modernen Menschen, die denken, dass man sich als modern behaupten könnte, wenn man eigene Religion kritisiert und dagegen Stimme erhebt. Solche Menschen sind die Ergebnisse des Indischen Einflüsses in unserer Gesellschaft nach unser Unabhängigkeit. Im Lande ist keine schöne politische Entwicklung entstanden. Die Regierung sollte nur nachdenken, welche neue Entwicklung aus dem Verbot der Jamat-i-Islmai entstehen könnte. Ich bin Anhänger keiner Partei  in Bangladesch. Es ist von der Regierung jetzt abhängig, welche noch schlimmere politische Entwicklung die Regierun zu bewältigen hätte, wenn die Regierung die Jamat-i-Islami verbieten würde.

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Alamgirkingpin